Übersetzen eines externen Arbeitsbereichs

From FreeCAD Documentation
Jump to navigation Jump to search
This page is a translated version of the page Translating an external workbench and the translation is 69% complete.
Outdated translations are marked like this.
Other languages:
Deutsch • ‎English • ‎español • ‎français • ‎italiano • ‎polski

In den folgenden Hinweisen sollte "context" der Name Deiner Erweiterung oder Deines Arbeitsbereichs sein, z.B. "MySuperAddon" oder "DraftPlus", oder was auch immer. Dieser Kontext macht es so, dass die gesamte Übersetzung deines Codes unter dem gleichen Namen zusammengefasst wird, um von den Übersetzern leichter identifiziert werden zu können. Das heißt, sie wissen genau, zu welcher Erweiterung oder welchem Arbeitsbereich eine bestimmte Zeichenkette gehört.

Note: Here is an all-in-one script that automates the complete procedure mentioned below (you are still advised to read the procedure to know what the script should do, though): https://github.com/yorikvanhavre/BIM_Workbench/blob/master/utils/updateTranslations.py

Vorbereiten der Quellen

Allgemeines

  • Füge einen Ordner translations/ hinzu. Du kannst es nach etwas anderem benennen, aber das wird einfacher sein, da es in FreeCAD gleich ist. In diesem Ordner werden die Dateien .ts (die "Quell" Übersetzungsdateien) und .qm Dateien (kompilierte Übersetzungsdateien) abgelegt.
  • Es sollte nur der Text übersetzt werden, der dem Benutzer in der FreeCAD Benutzeroberfläche angezeigt wird. Text, der nur in der Python Konsole angezeigt wird, sollte nicht übersetzt werden.
  • Text, der auf die FreeCAD.Console gedruckt wird, wird in der "Reportansicht" angezeigt und sollte daher übersetzt werden. Die "Reportansicht" unterscheidet sich von der Python Konsole.

In jeder Python.py Datei:

  • In jeder Datei, in der Du Text übersetzen musst, musst Du eine {translate() Funktion definieren. Eine einfache Möglichkeit ist die Verwendung derjenigen aus dem Entwurf Arbeitsbereich:
aus EntwurfWerkzeuge übersetzen importieren
  • Alle zu übersetzenden Texte müssen über die Funktion translate() übergeben werden.
print("Mein Text")

wird zu {Code|code|code= print(translate("context", "My text")) }}

Dies kann überall verwendet werden: in print(), in FreeCAD.Console.PrintMessage()}, in Qt Dialogen, etc. Die Funktionen FreeCAD.Console fügen das Zeilenumbruchzeichen (\n) nicht automatisch hinzu, so dass dieses bei Bedarf am Ende hinzugefügt werden muss. Dieses Zeichen benötigt auch keine Übersetzung, so dass es außerhalb der Übersetzungsfunktion liegen kann:

FreeCAD.Console.PrintMessage(translate("context", "My text") + "\n")
  • Wenn Du .ui Dateien verwendest, die mit dem QtDesigner erstellt wurden, muss nichts Besonderes mit ihnen gemacht werden.
  • Beim Erstellen neuer Objekte darf der "Name" des Objekts nicht übersetzt werden. Übersetze vielmehr die "Beschriftung" des Objekts. Der Unterschied besteht darin, dass ein "Name" einzigartig ist; er bleibt über die gesamte Lebensdauer des Objekts gleich; andererseits kann eine "Beschriftung" vom Benutzer beliebig geändert werden.
  • Wenn Sie Eigenschaften für deine Objekte erstellst, übersetze den Eigenschaftsnamen nicht. Aber platziere die Beschreibung in QT_TRANSLATE_NOOP:
obj.addProperty("App::PropertyBool", "MyProperty", "PropertyGroup", QT_TRANSLATE_NOOP((("App::Property", "Das ist es, was meine Eigenschaft tut"))))

Verwende in diesem speziellen Fall nicht Deine eigenen "context". Behalte "App::Property".

  • Übersetze nicht den Text von Dokumenttransaktionen, die mit Document.openTransaction() durchgeführt wurden.{

In InitGui.py:

  • Füge die folgende Zeile hinzu, die sich am Anfang der Datei befindet:
def QT_TRANSLATE_NOOP(Umfang, Text):
    Rückgabewert
  • Um Menünamen zu übersetzen:
self.appendMenu(QT_TRANSLATE_NOOP("context", "My menu"), [list of commands, ....]))
  • Das Makro QT_TRANSLATE_NOOP macht nichts, aber es markiert Texte, die später vom Dienstprogramm lupdate} aufgenommen werden. Da es eigentlich nichts bewirkt, verwenden wir es nur in Sonderfällen, in denen FreeCAD sich selbst um alles kümmert.
  • Füge den Pfad zu deinem Ordner translations/ in der Funktion Initialized hinzu:
FreeCADGui.addLanguagePath("/path/to/translations")

Die Datei InitGui.py hat kein Attribut file', so dass es nicht einfach ist, die relative Position des Übersetzungsordners zu finden. Eine einfache Möglichkeit, dies zu umgehen, besteht darin, dass es eine andere Datei aus dem gleichen Ordner importiert und in dieser Datei Folgendes tut

{

FreeCADGui.addLanguagePath(os.path.join(os.path.dirname(((__file__), "translations")))

Innerhalb jeder FreeCAD Befehlsklasse:

  • Füge die folgende Zeile hinzu, die sich am Anfang der Datei befindet:
def QT_TRANSLATE_NOOP(Kontext, Text):
     return text
  • Übersetze den 'MenuText' und 'Tooltip' des Befehls wie folgt:
def GetResources(self):
    return {'Pixmap'  : "path/to/icon.svg"),
            'MenuText': QT_TRANSLATE_NOOP("CommandName", "My Command"),
            'ToolTip' : QT_TRANSLATE_NOOP("CommandName", "Describes what the command does"),
            'Accel'   : "Shift+A"
    }

wobei "CommandName" der Name des Befehls ist, definiert durch

FreeCADGui.addCommand('CommandName', My_Command_Class())

Sammle alle Zeichenketten von deinem Modul

  • Du benötigst die lupdate, lconvert, lrelease und pylupdate Werkzeuge auf Deinem System. In Linux Distributionen gibt es sie in der Regel in Paketen mit den Namen pyside-tools oder pyside2-tools. Auf einigen Systemen wird lupdate lupdate4 oder lupdate5 oder lupdateqt4 oder ähnlich genannt. Das Gleiche gilt für die anderen Werkzeuge. Du kannst die Qt4- oder Qt5 Version nach Wahl verwenden.
  • Wenn du .ui Dateien hast, musst du sie zuerst lupdate ausführen:
lupdate *.ui -ts Übersetzungen/uifiles.ts

Dies ist rekursiv und findet .ui Dateien in deiner gesamten Verzeichnisstruktur.

  • Wenn du .py Dateien hast, musst du sie auch pylupdate ausführen:
pylupdate *.py -ts Übersetzungen/Pyfiles.ts
  • Wenn Du beide Operationen ausgeführt hast, musst Du nun diese beiden Dateien zu einer einzigen vereinheitlichen:
lconvert -i Übersetzungen/uifiles.ts Übersetzungen/Pyfiles.ts -o Übersetzungen/MyModule.ts
  • Überprüfe den Inhalt der drei .ts Dateien, um sicherzustellen, dass sie die Zeichenketten enthalten, dann kannst Du sowohl pyfiles.ts als auch uifiles.ts löschen.
  • Du kannst alles in einem Bash Skript wie diesem machen:
#!/bin/sh
lupdate *.ui -ts translations/uifiles.ts
pylupdate *.py -ts translations/pyfiles.ts
lconvert -i translations/uifiles.ts translations/pyfiles.ts -o translations/MyModule.ts
rm translations/pyfiles.ts
rm translations/uifiles.ts

Sende die .ts Datei an eine Übersetzungsplattform

Es ist an der Zeit, Deine .ts Datei übersetzen zu lassen. Du kannst ein Konto auf einer öffentlichen Übersetzungsplattform wie Crowdin oder Transifex einrichten, oder Du kannst von unserem bestehenden FreeCAD-Konto bei Crowdin profitieren, das bereits viele Benutzer hat und somit die Chance hat, Deine Datei schnell und von Leuten, die FreeCAD kennen, übersetzen zu lassen.

Wenn Du Deine Datei auf dem FreeCAD Crowdin Konto unterbringen möchtest, wende Dich an Yorik unter FreeCAD Forum.

Note: Einige Plattformen wie Crowdin können sich in GitHub integrieren und den gesamten Prozess von Punkt 2, 3 und 4 automatisch durchführen. Dazu kannst Du das FreeCAD Crowdin Konto nicht verwenden; Du musst Dein eigenes Konto einrichten.

Übersetzungen zusammenführen

Sobald deine .ts Datei übersetzt wurde, wenn auch nur teilweise, kannst du die Übersetzungen von der Internetseite herunterladen:

  • Du wirst normalerweise eine .zip Datei herunterladen, die eine .ts pro Sprache enthält.
  • Platziere alle übersetzten .ts Dateien zusammen mit Deiner Basisdatei .ts im translations/ Ordner.

Kompiliere die Übersetzungen

Führe nun das lrelease Programm auf jede Datei aus, die Du hast.

lrelease "translations/Draft_de.ts"
lrelease "translations/Draft_fr.ts"
lrelease "translations/Draft_pt-BR.ts"

Du kannst den Prozess automatisieren.

for f in translations/*_*.ts
do
    lrelease "translations/$f"
done

Du solltest eine .qm Datei für jede übersetzte .ts Datei finden. Die .qm Dateien sind das, was von Qt und FreeCAD zur Laufzeit verwendet wird.

Das ist alles, was du brauchst. Beachte, dass bestimmte Teile Deines Arbeitsbereichs nicht sofort übersetzt werden können, wenn Du dich für einen Sprachenwechsel entscheidest. Wenn dies der Fall ist, musst Du FreeCAD neu starten, damit die neue Sprache wirksam wird.


Testing translations

  1. Switch FreeCAD to a language you have translated (ex. German)
  2. Load translation into FreeCAD, ex. FreeCADGui.addTranslationPath("/path/to/the/folder/containing/qmfile")
  3. Test something, ex. FreeCAD.Qt.translate("your context","some string")

Result: This should give you the German translation. If this works ok, then the basic setup is OK. Then we can look at something else. For ex, command names should always use a special context that is the name of the command as registered to FreeCAD.

Important notes

  • Make sure you are using a *context* and *string* that actually are in the ts/qm file of course.

Important references

  • Why and how to translate openCommand() functions (forum thread)

Verwandte Seiten