Skizzierer SkizzeÜberprüfen

From FreeCAD Documentation
Jump to navigation Jump to search
This page is a translated version of the page Sketcher ValidateSketch and the translation is 28% complete.
Outdated translations are marked like this.
Other languages:
Deutsch • ‎English • ‎español • ‎français • ‎hrvatski • ‎italiano • ‎polski • ‎português • ‎português do Brasil • ‎română • ‎svenska • ‎русский • ‎中文(中国大陆)‎

Beschreibung

Das Dienstprogramm "Skizze validieren" kann verwendet werden, um eine Skizze zu reparieren, die nicht mehr editierbar ist, ungültige Einschränkungen hat, oder um fehlende Deckungsgleiche Beschränkung zu einer Skizze hinzuzufügen, die aus importierter Geometrie wie DXF Dateien erstellt wurde. Es kann auch nützlich sein, eine fehlenden Deckungsgleichheit in einer ursprünglichen Skizze zu finden, die beim Versuch, eine PartDesign Funktion anzuwenden, einen Fehler "kann gebrochene Fläche nicht validieren" erzeugt.

Sketcher ValidateSketch taskpanel.png

The Sketcher validation task panel

Anwendung

  1. Wähle die zu überprüfende Skizze, entweder aus der Modellstruktur oder durch Anklicken einer ihrer Kanten in der 3D Ansicht.
    Hinweis: Die Skizze darf sich nicht im Bearbeitungsmodus befinden. Wenn Du Dich im Skizzenbearbeitungsmodus befindest, musst Du die mit demSketcher LeaveSketch.svg Skizze verlassen Knopf, oder Close den Skizzierer verlassen.
  2. Öffne das Skizze überprüfen Dienstprogramm aus dem Menü Sketch oder Part Design.
  3. Siehe Optionen unten für den Betrieb.
  4. Drücke die Schliessen Taste, wenn Du fertig bist.

Optionen

Fehlende Deckungsgleichheit

Findet fehlende Deckungsgleichheit für überlappende Knoten und fügt sie hinzu. Drücke die Taste Find; es erscheint ein Aufklappdialog, der anzeigt, wie viele fehlende zusammenfallende Punkte gefunden wurden; sie werden in der 3D Ansicht als gelbe Kreuze dargestellt. Drücke OK, um den Dialog zu schließen, und drücke dann die Taste Fix, um die fehlenden zusammenfallende Punkte hinzuzufügen.

Definiere bei Bedarf im Aufklappfeld einen größeren Toleranzwert.

Press Highlight open vertexes to highlight vertexes that are outside this tolerance.

This tolerance is also used by the Find/Fix process.

Lasse das Kontrollkästchen "Konstruktionsgeometrie ignorieren" aktiviert, um die Konstruktionsgeometrie in der Analyse zu ignorieren.

Invalid constraints

Ungültige Beschränkungen

For example, if there is a Circle-Line-Tangent constraint, but it references two lines, it is considered invalid.

(This sometimes happens due to the Topological naming problem, i.e. the external geometry changes type).

It also does other checks, such as for empty links.

Degenerated geometry

Degenerated geometry can result from solver actions in a sketch.

For instance, if a line is forced to shorten to become almost a point.

Other examples: a zero length line or zero radius circle/arc.

Reversed external geometry

Umgekehrte Äussere Geometrie

This process might be helpful if sketches with external-geometry fail to solve because of these changes.

Constraint orientation locking

Beschränkungsorientierungsverriegelung

Internally they work by constraining the angle between tangent vectors. With tangent constraint for example, the angle can be 0 or 180 degrees (co-directed or opposed vectors). The actual angle is remembered in the constraint data ("constraint orientation is locked"), it guards against flipping. But the angle can be erased ("constraint orientation unlock") or updated; these tools do exactly that.

The locking mechanism typically works well and this tool should not be needed. It should only used after making a backup of the open document.