PartDesign Aufpolstern

From FreeCAD Documentation
Jump to navigation Jump to search
This page is a translated version of the page PartDesign Pad and the translation is 97% complete.
Outdated translations are marked like this.
Other languages:
Deutsch • ‎English • ‎Türkçe • ‎español • ‎français • ‎hrvatski • ‎italiano • ‎polski • ‎română • ‎čeština • ‎русский
Nächste: Drehen PartDesign Revolution.svg Arrow-right.svg

PartDesign Pad.svg PartDesign Polster

Menüeintrag
PartDesign → Polster
Arbeitsbereich
PartDesign
Standardtastenkürzel
Eingeführt in Version
Siehe auch

Beschreibung

Das PartDesign Pad.svg PartDesign Aufpolstern (Pad) Werkzeug extrudiert eine Skizze zu einem Festkörper (Solid) senkrecht zur Ebene der Skizzenfläche. Ab v0.17 and above können Flächen eines vorhandenen Festkörpers direkt basierend auf ihrem Umriß extrudiert werden.

PartDesign Pad example.svg

Skizze (A) links und der daraus resultierende Festkörper (B) rechts.

Anmerkung: version 0.16 und darunter Wurde die Aufpolsterung von einer Fläche des Festkörpers, oder eines Formelements dessen, aus erstellt ist das Resultat fest damit verbunden.

Benutzung

  1. Wähle die Skizze, die aufgepolstert werden soll. Anmerkung: Ab v0.17 and above kann alternativ eine Fläche auf dem bestehenden Festkörper verwendet werden.
  2. Drücke die PartDesign Pad.svg Aufpolstern Taste.
  3. Setze die Aufpolsterparameter, siehe Optionen unten.
  4. Klicke OK.

Optionen

Währen des Aufpolsterns schaltet die Kombiansicht in den Aufgabenbereich und zeigt dort den Parameter der Aufpolsterung Dialog

Pad parameters cropped.png

Typ

Typ bietet fünf verschiedene Möglichkeiten zum Festlegen der Länge, auf welche extrudiert werden soll.

Dimension

Gib einen numerischen Wert für die Länge des Polsters ein. Die Standardrichtung für die Extrusion ist in Richtung positiver Normale des extrudierten Objekts, dies kann geändert werden, indem Sie die Option 'Umgekehrt' ankreuzen. Extrusionen erfolgen normal zur definierenden Ebene. Mit der Option 'Symmetrisch zu Ebene' 'wird die Fläche um die Hälfte der gegebenen Länge auf jede Seite der Ebene verlängert. Negative Dimensionen sind nicht möglich. Verwenden Sie stattdessen die Option 'Umgekehrt' .

Zwei Abmessungen

Dies ermöglicht die Eingabe einer zweiten Länge, in der sich das Polster in die entgegengesetzte Richtung (in die Halterung) erstrecken soll. Auch hier kann die Länge durch anhaken der Umgekehrt Option geändert werden.

Zur letzten

Das Pad extrudiert bis zur letzten Fläche des Ausgangskörpers in Extrusionsrichtung. Wenn keine solche Fläche vorhanden ist, wird eine Fehlermeldung angezeigt.

Zur ersten

Die Aufpolsterung wird in Extrusionsrichtung bis zur ersten Seite des tragenden Objekts extrudiert. Wenn keine Fläche vorhanden ist, wird eine Fehlermeldung angezeigt.

Bis zur Oberfläche

Die Aufpolsterung wird zu einer Fläche im Ausgangskörper extrudiert, welche durch Klicken ausgewählt werden kann. Wenn keine Fläche vorhanden ist, werden keine Auswahlmöglichkeiten akzeptiert.

Länge

Definiert die Länge der Extrusion(m, cm, mm, nm, ft oder ', in oder "). Einheiten können unabhängig von der gewählten Standardeinheit angegeben werden.

Verwende benutzerdefinierte Richtung

introduced in version 0.19 Wenn angehakt, ist die Polster Richtung nicht der Normalenvektor der Skizze, sondern der vorgegebene Vektor. Die Polster Länge wird jedoch entsprechend der Richtung des Normalenvektors festgelegt.

Symmetrisch zur Ebene

Diese Option extrudiert die Gesamtlänge exakt hälftig in beide Richtungen.

Umgekehrt

Kehrt die Extrusionsrichtung um.

Eigenschaften

  • DataTyp: Art und Weise, wie das Polster extrudiert wird, siehe Optionen.
  • DataLänge: Definiert die Länge des Polsters, siehe Optionen.
  • DataLänge2: Zweite Polster Länge für den Fall, dass die DataTyp Option ZweiLängen verwendet wird, siehe Optionen.
  • DataVerwende benutzerdefinierten Vektor: introduced in version 0.19 Wenn angehakt, ist die Polster Richtung nicht der Normalenvektor der Skizze, sondern den vorgegebenen Vektor, siehe Optionen.
  • DataRichtung: introduced in version 0.19 Vektor der Polster Richtung, wenn der DataVerwende benutzerdefinierten Vektor verwendet wird.
  • DataBis zur Fläche: Eine Fläche, bis zu der das Polster extrudiert wird, siehe Optionen.
  • DataVersatz: Versatz von der Fläche, in der das Polster enden wird. Dies wird nur berücksichtigt, wenn die DataTyp Option BisZurLetzen, BisZurErsten oder BisZurFläche verwendet wird.
  • Daten-EigenschaftRefine: v0.17 und darüber true oder false. Bereingt überflüssige entstandene Kanten nach der Berechnung. Diese Option richtet sich nach den Vorgeben des Benutzers in den Grundeinstellungen (zu finden in Einstellungen → Part design → Allgemein → Modelleinstellungen). Sie kann nachträglich manuell geändert werden. Diese Eigenschaft wird mit dem FreeCAD Dokument gespeichert.

Begrenzungen

  • Wie alle Part Design Formelemente erzeugt Pad einen Volumenkörper, daher muss die Skizze ein geschlossenes Profil enthalten, sonst wird sie mit einem Fehler "Failed to validate broken face" (Gescheitert beim überprüfen der gebrochenen Fläche) auftreten. Es können mehrere geschlossene Profile in einem größeren enthalten sein, vorausgesetzt, keines überschneidet sich mit einem anderen (z.B. ein Rechteck mit zwei Kreisen darin).
  • Der für Zur ersten und Zur letzten verwendete Algorithmus ist:
    • Erzeuge eine Linie durch den Schwerpunkt der Skizze
    • Finden alle Flächen, welche durch diese Linie geschnitten werden
    • Wähle die Fläche, bei der der Schnittpunkt am nächsten/weitesten von der Skizze entfernt ist.
Das bedeutet, dass die gefundene Fläche vielleicht nicht immer das ist, was du erwartet hast. Wenn du auf dieses Problem stößt, verwende stattdessen den Typ Bis zur Fläche und greife die gewünschte Fläche.
Für den sehr speziellen Fall der Extrusion auf eine konkave Oberfläche, bei der die Skizze größer als diese Oberfläche ist, wird die Extrusion fehlschlagen. Dies ist ein ungelöster Fehler.
  • version 0.16 and below Es gibt keine automatische Bereinigung, z.B. benachbarter planarer Oberflächen zu einer Einzeloberfläche.

Du kannst dies manuell in der Datei Workbench Part.svg korrigieren. Part Arbeitsbereich mit Part RefineShape.svg Part FormVerfeinern (wodurch ein unverknüpfter, nichtparametrischer Körper erzeugt wird) oder mit der OpenSCAD RefineShapeFeature.svg OpenSCAD FormVerfeinernFormelement aus der Datei Workbench OpenSCAD.svg OpenSCAD Arbeitsbereich, das ein parametrisches Formelement erzeugt.

Nächste: Drehen PartDesign Revolution.svg Arrow-right.svg