Glossar

From FreeCAD Documentation
Jump to navigation Jump to search
This page is a translated version of the page Glossary and the translation is 87% complete.
Outdated translations are marked like this.
Other languages:
Deutsch • ‎English • ‎Türkçe • ‎español • ‎français • ‎hrvatski • ‎italiano • ‎polski • ‎português do Brasil • ‎română • ‎русский • ‎中文(中国大陆)‎
Arrow-left.svg Vorherige: Mitwirkende
FreeCAD.png

Diese Seite ist ein Glossar mit allgemeinen FreeCAD Begriffen und Definitionen.

Springe zu Buchstaben: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z (Top)


A

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z (Top)
Arc > Bogen
Ein Teil oder Segment eines Kreises
Arch > Architektur
Eine Abkürzung für den architektonischen Arbeitsbereich, der hauptsächlich für die Modellierung von Gebäuden und Strukturen verwendet wird. Eng verwandt mit dem Arbeitsbereich Entwurf.
Zusammenbau
1.  eEin Satz von Teilen, die definierte Positionen in Bezug zueinander haben.
2.  Ein Arbeitsbereich, der die Erstellung von Baugruppen erleichtern soll. Sie befindet sich derzeit in der Entwicklung und ist noch nicht Teil von FreeCAD.
Axes > Achsen
Eine imaginäre Linie duch den Ursprung des Arbeitsbereichs. Es gibt drei normale Achsen. Sie haben die drei klassischen Namen X, Y und Z. X ist horizontal, Y ist vertikal, Z ist in/aus Seite/Bildschirm.


B

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z (Top)
Backtrace
Ausgabe eines Fehlersuchprogramms, das die Reihe von Anweisungen anzeigt, die FreeCAD befolgt hat, bevor ein Problem auftrat.
Bézierkurve
Ein Typ einer parametrischen Kurve
Blueprint > Blaupause
alter Begriff aus der Zeit, als technische Zeichnungen von Hand auf Transparentpapier angefertigt wurden. Eine Blaupause war eine hell auf blauem Hintergrund erscheinende Kopie des Originals.
Body > Körper
Ein Typ eines Containers aus dem Arbeitsbereich PartDesign, der die Sequenz von Operationen: (Skizzen, additive bzw. substraktive Geometrie sowie Features) zusammenfasst, die einen einzelnen zusammenhängenden Körper erzeugen (eingeführt in FreeCAD v0.17).
Boolean Logic > Boole'sche Funktion
Eine Methode zur Manipulation mit den Operanden: Und, Oder, Nicht (And, Or, Not)
Boolean Operation > Boole'sche Verknüpfung
Verwendung der Boole'schen Funktionen Vereinigung (Fuse), Differenz (Cut), Schnitt (Intersection) und Section
Boolean Operations check (BOPcheck) > Boole'sche Verknüpfung, Prüfung
Eine Einstellung, die den "Geometrie überprüfen"-Werkzeugen in den Arbeitsbereichen Part und OpenSCAD erlaubt, auch Geometrien zu überprüfen, die mit Boole'scher Logik erstellt wurden. Die Standardeinstellung ist "false" (oder off), aber der Benutzer kann sie aktivieren, um bei "Geometrie überprüfen" höhere Genauigkeit zu erhalten, was allerdings zu längeren Laufzeiten dieser Überprüfung führt. Die Einstellung wird aktiviert durch Werkzeuge > Parameter bearbeiten > Preferences folder > Mod folder > Part folder > Check geometry folder, dann doppelklicken von "false" im rechten Fenster zur Änderung des Werts auf "true", klicken des OK-Buttons, klicken des Speichern-Buttons, dann klicken des Schließen-Buttons. Ein entsprechender Screenshot und eine Beschreibung, wie BOPCheck aktiviert werden kann, ist in diesem (englischsprachigen) Forumsbeitrag zu finden.
brep > File-Format *.brep
ursprüngliches Dateiformat von Open ADCASCADE, das von FreeCAD zum Speichern im *.brep-Format benutzt werden kann
Boundary representation (B-rep) > Grenzflächen-Repräsentation
Repräsentation eines Körpers durch seine ihn begrenzenden Flächen (siehe Boundary Representation), eine von zwei in FreeCAD verwendete Methoden (die andere ist die mesh-Repräsentation)
BSpline > BSpline
Typ einer parametrischen Kurve; eine an eine tatsächliche Kurve angenäherte einfachere Kurve, siehe Spline. Bsplines haben eine bestimmte Basis (!B!-Splines)


C

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z (Top)
Callout > erklärender Text mit hinzeigender Linie
Textzeichenfolge, die mit einer Linie verbunden ist, die auf ein Objekt in einer Zeichnung zeigt.
Chamfer > Kantenschräge
Clipping Plane > Schnittebene
Die Beschneidungsebene wird verwendet, um in der 3D Ansicht am Modell wegzuschneiden. Sie ist nur eine visuelle Hilfe und schneidet das Modell nicht wirklich.
Clone > Klon
Eine Kopie eines Objekts, wobei die Kopie parametrisch bleibt. Wenn das Originalobjekt geändert wird, ändern sich auch der/die Klon(e), um die am Originalobjekt vorgenommenen Änderungen anzuzeigen.
Coin > COIN
auch Coin3D genannt, eine von FreeCAD für 3D-Repräsentationen gebrauchte Drittpartei-Bibliothek
COLLADA > COLLADA
Ein Austauschdateiformat für Polygonnetz Modelle. Dateiendung ist *.dae.
Command
Eine Aktion ausgelöst von der Benutzeroberfläche, wenn ein Symbol in der Werkzeugleiste angeklickt wurde oder ein Tastenkürzel über die Tastatur oder ein Kommando in der Python-Konsole eingegeben wurde.
Compound > Verbund
Gruppiert Objekte zusammen, ohne sie zu verschmelzen, wie es eine Boolesche Vereinigung tun würde.
CompSolid
Ein Set von Körpern die über ihre Flächen verbunden sind. CompSolids werden im Arbeitsbereich FEM benötigt, wenn mehr als ein Material innerhalb eines Netzes verwendet werden muss.
Constraint > Beschränkung
Eine Beschränkung der geometrischen Beziehung zwischen Grundelementen in einer Skizze. Wenn eine Beschränkung einen numerischen Wert hat, wird sie als Bezugspunkt bezeichnet (z.B. hat eine Abstandsbeschränkung einen numerischen Wert - die Länge einer imaginären Linie, die die beiden Punkte verbindet). Eine Beschränkung, die keinen numerischen Wert hat (z.B. eine horizontale Beschränkung), wird manchmal auch als geometrische Beschränkung bezeichnet.
Constructive_Solid_Geometry (CSG) > aus geometrischen Grundkörpern entstandener Körper
aus geometrischen Grundkörpern (primitives) durch Anwendung Boole'scher Funktionen (Boole'sche Operationen) entstandener Körper
Coordinate > Koordinate
kartesische Koordinatenwerte zur Bestimmung der relativen Position eines Objekts
Coplanar
Koplanar; Auf der gleichen Ebene vorhanden
CSG
Abkürzung für Konstruktive Festkörpergeometrie.
Cut > Schnitt
Anwenden einer Booleschen Differenzbildung zwischen Formen.


D

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z (Top)
DAG
See Directed Acyclic Graph.
Degrees Of Freedom (DOF) > Freiheitsgrad
eine Zahl > 0 als Summe der Unbestimmtheiten in den geometrischen Grundelementen einer Skizze (bzw. als Summe der verbleibenden Freiheiten für die Auslegung der geometrischen Grundelemente), siehe Constraints
Dependency Graph
Ein von FreeCAD unabhängiges Werkzeug, das benutzt wird, um die Abhängigkeiten der Konstruktionsobjekte im FreeCAD-Dokument untereinander grafisch darzustellen. Weitere Informationen finden sich in der Dependency Graph Wiki page
Difference -> Differenz
1.  Das Ergebnis oder der Rest einer Subtraktion.
2.  Eine Boolsche Operation im Arbeitsbereich Part, um eine Geometrie von einer anderen abzuziehen. Das Ergebnis ist ein Cut.
Directed Acyclic Graph (abgekürzt als "DAG")
Ein Typ eines Abhängigkeitsgraphen indem alle Beziehungen der Objekte in linearer Weise ohne zyklische Abhängigkeiten aufeinander aufbauen. Beim Verfolgen eines DAGs gibt es keinen Weg von einem Objekt A zu irgendeinen anderen Objekt und dann wieder zurück zum selben Objekt. In FreeCAD muss der Graph eines Modells immer ein "DAG" sein.
Draft > Entwurf oder Formschräge
1.  Arbeitsbereich Entwerfen, vorwiegend 2D
2.  Formschräge von Gussteilen, die für deren Entnahme aus der Gussform erforderlich ist, siehe PartDesign Draft
Drawing > 2-dimensionale Standardansichten
1.  Erzeugen 2-dimensionaler Standardansichten 3-dimensionaler Objekte
2.  ein Arbeitsbereich zum Erzeugen 2-dimensionaler Standardansichten 3-dimensionaler Objekte, ergänzt zur technischen Zeichnung mittels Rahmen und Schriftfeld

E

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z (Top)
Edge > Kante
1.  Ein Segment, das zwei Knoten verbindet. Dieses Segment kann eine gerade Linie oder eine Kurve sein. Der CAD Kernel definiert es als: Eindimensionale Form, die einer Kurve entspricht und an jedem Ende durch einen Knoten begrenzt ist. Ein geschlossener Kreis hat daher nur einen Knoten, an dem er beginnt und endet. Siehe ["Open CASCADE Technology"| Profil: Definieren der Topologie].
2.  Die Verbindungslinie zwischen zwei Flächen. Sie kann gekrümmt oder gerade sein.
Element
Ein Element der Skizzierer Geometrie, wie z.B. ein Punkt, ein Liniensegment, ein Bogen, ein Kreis usw.
Extrude > Extrudieren
Ein allgemeiner Begriff für die Ausdehnung eines 2D Objekts in 3D entlang 1 Richtung. Siehe auch Polster.


F

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z (Top)
Face > Fläche
ein 2-dimensinales topologisches Konstrukt. Ein Würfel hat z.B. 6 solche Flächen. Eine Kugel hat eine Fläche. Die Flächen müssen nicht eben sein. Der CAD-Kernel definiert die Fläche als: Teil einer Oberfläche, die durch einen geschlossenen Linienzug bzw. mehrere Linienzüge begrenzt ist. [siehe Profile: Defining the Topology].
Facet > Facette
Begriff für die ebene Fläche auf einem Mesh = parkettierte Oberfläche, oder auch Masche in einer netzartigen Oberfläche.
FC > FC, Kurzform von FreeCAD
FCStd > Standardformat von FreeCAD-Dateien
Datei-Endungen *.fcstd, *.FCStd
Feature > Formelement
Ein Schritt bei der Erstellung eines dreidimensionalen Bauteils in dem Arbeitsbereich PartDesign, bei dem dem Bauteil ein weiteres Formelement hinzugefügt wird. Beispiele sind Block, Tasche, Nut, Verrundung, usw. Bei der Bearbeitung eines Modells im Arbeitsbereich PartDesign, übernimmt jedes neue Formelement (Feature) die geometrische Figur des Schrittes zuvor und fügt etwas hinzu oder entfernt etwas. Somit ist ein Feature „Tasche“ nicht nur die hinzugefügte Öffnung, sondern repräsentiert das gesamte Bauteil einschließlich der hinzugefügten Tasche.
FEM
Finite Elemente Methode, ein Arbeitsbereich mit dem die auftretenden Spannungen und Belastungen in einem Bauteil oder einer Konstruktion analysiert werden können.
Fillet > Rundung
eine Rundung an einer Ecke oder einer Kante, siehe Part Kanten abrunden und Kanten abrunden
Fork > Gabel
See Forked Model.
Forked Model > verzweigtes Modell
eine meist unbeabsichtigt und nicht korrekt durchgeführte Vervielfältigung eines Modells. Dies wird als Fehler angesehen. (Nicht zu verwechseln mit absichtlicher Vervielfältigung mit Werkzeugen wie Feld (Array) Klonen (Duplikat) u.a.)
Frenet > Frenet
1.  Name eine französischen Mathematikers. siehe auch (Frenetsche_Formeln)
2.  Der Frenet-Parameter (tangential, binormal oder normal) bewirkt beim Verschieben eines Profils auf einer Helix mit dem (Sweep Werkzeug ), dass dessen Orientierung zur Helix-Achse ausgerichtet bleibt.
FreeType > eine Software-Bibliothek
eine freie Software zur Darstellung von FreeType-Schrifttypen
Frustum > Pyramidenstumpf
ein zwischen zwei parallelen Schnitten befindliches Teil eines Körpers; Der Begriff wird auch in der Computervisualisierung zur Bezeichnung des sichtbaren Raumes benutzt. Nur Elemente zwischen den beiden Ebenen werden dargestellt. Dies führt in FreeCAD manchmal dazu, dass Objekte nicht oder nur angeschnitten dargestellt werden. Abhilfe schafft der Klick auf "Inhalt auf Bildschirmgröße einpassen".
Fully Constrained > vollständig bestimmt, Freiheitsgrad f = 0
siehe Constraint
Fuse > Boole'sche Vereinigung
siehe boolean union

G

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z (Top)
GDB oder gdb
GNU Project DeBugger, das Standard-Debuggingprogramm unter Linux und anderen 'nix Betriebssystemen um einen [Stacktrace] zu erhalten (siehe auch backtrace). Der Stacktrace erlaubt Rückschlüsse darauf, welcher Programmteil für ein Problem verantwortlich ist. "gdb" (ohne die Anführungszeichen) ist auch der Aufrufname des GDB-Programms. Ein Beispiel wie der GDB mit FreeCAD genutzt werden kann, findet sich hier: this forum post
Geometric modeling kernel
Auch CAD-Kernel genannt. Eine Sammlung von komplexen Softwarebibliotheken, mit denen die 3D-Geometrien erzeugt werden. Alle geometrischen Operationen mit den 3D-Objekten (extrudieren, boolsche Operationen, Fasen und Rundungen an Kanten usw.) beruhen auf den CAD-Kernel. FreeCAD verwendet den CAD-Kernel Open CasCade Technology.
Git
verteilte Versionsverwaltung von Dateien die von FreeCAD zur Verwaltung des Programmcodes benutzt wird.
Group > Gruppe
wird zur Organisation der Objekte im Modellbaum benutzt. Mehrere Objekte lassen sich in einer Gruppe zusammenfassen.
GUI > graphische Benutzeroberfläche
Graphical User Interface. Ermöglicht die Bedienung von FreeCAD mittels Klickens des Mauszeigers auf graphische Symbole und Menüs.


H

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z (Top)
Half_Space > Halbraum
Wenn eine Ebene komplett den dreidimensionalen Euklidischen Raum teilt, erhält man zwei Halbräume.


I

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z (Top)
IGES
Ein standardisiertes Dateiformat für den Austausch von Produktgeometrien. Datei-Erweiterungen sind *.iges, *.igs. Vergleiche auch STEP.
Intersection > Schnittmenge
Der Teil, den zwei oder mehr geometrische Objekte gemeinsam haben. Beispielsweise ist die Schnittmenge von zwei sich schneidenden Geraden ein Punkt.


J

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z (Top)
JT
Ein proprietäres 3D-Datenformat, entwickelt von Siemens PLM Software. FreeCAD unterstützt JT-Dateien momentan nicht.


K

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z (Top)
Kernel
Siehe Geometric modeling kernel.
KML
Keyhole Markup Language - eine XML-basierte Auszeichnungssprache zur Beschreibung von Geodaten bekannt geworden durch die Verwendung bei Google Earth. FreeCAD hat aktuell (2018) keine Unterstützung für KML. [KML]


L

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z (Top)
Label > Kennzeichnung
1.  Die Eigenschaft Label dient zur Kennzeichnung eines Objekts mit einer vom Benutzer eingetragenen Kennzeichnung. Eine eingetragene Kennzeichnung wird im Modellbaum angezeigt und dient der besseren Verständlichkeit.
2.  Ein beschreibender Text auf einer Zeichnung, (siehe auch Draft Label).
Vergleiche mit der EigenschaftName.
Line > Linie
Ein gerader Pfad zwischen zwei Punkten.
Lock > Arretierung
Die Bedingung Constraint Lock im Sketcher legt die Koordinaten für einen Punkt fest.
Loft > Ausformung
Eine topologische Form. die durch das Verbinden von einer Reihe von aufeinanderfolgenden Profilen mit einer Oberfläche erzeugt wird. Dies ist ähnlich dem Prozess der Herstellung von mit Gewebe überzogenen Flugzeugen oder Booten. Auch die Funktion in FreeCAD zur Erstellung einer solchen Form wird so genannt.

M

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z (Top)
Macro > Makro
Eine gespeicherte Folge von FreeCAD-Anweisungen in der Scriptsprache Python. Es können entweder die Benutzeraktionen aufgezeichnet werden und als Makro gespeichert werden, oder das Makro wird vom Benutzer geschrieben.
Manifold > Mannigfaltigkeit
Ein mathematischer Begriff, der im Zusammenhang mit FreeCAD meint, dass eine geometrische Figur ein perfekt abgeschlossenes Volumen einschließt. Ein mehr geläufiges Synonym ist "wasserdicht". Um einen Körper aus einer Hülle zu generieren, muss diese eine Mannigfaltigkeit sein.
Mantis
Der Name des vom FreeCAD-Projekt benutzten Fehlerverfolgungssystems.
Mesh > Netz
Eine Art von Objekt, die von FreeCAD importiert oder generiert werden kann. Für mehr Details siehe [[1]].
Model > Modell
Auch 3D-Modell genannt. Es ist die Computer-Repräsentation eines dreidimensionalen Teils oder einer Baugruppe.
MultiTransform
Steht für eine multiple Transformation. Ein Feature des PartDesign-Arbeitsbereiches, der eine Serie von gleichen Transformationen (linear oder zirkuläres Muster oder gespiegelt) auf eine ausgewähltes Feature anwendet.


N

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z (Top)
Name
Ein eindeutiger Bezeichner für ein Objekt eines FreeCAD-Dokuments. Der Name kann nicht mehr geändert werden, nachdem er einmal vom Programm vergeben wurde. Siehe auch Label.
Non-manifold
Non-manifold topology, also called zero-thickness, is two distinct solid bodies connected at a theoretical vertex or edge. It is an unsupported type of shape (not always detected by FreeCAD) that should be avoided, as it can cause trouble with further steps and export.
Null Shape
Ein Shape welches nicht korrekt initialisiert wurde durch das erzeugende Programm oder Makro. Dies ist im allgemeinen ein Fehlerzustand.


O

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z (Top)
OCC
Abkürzung für Open CASCADE. Bevor der Code frei verfügbar gestellt wurde, wurde er gewöhnlich CAS.CADE genannt (abgekürzt von Computer Aided Software for Computer Aided Design and Engineering).
OCE
Open CASCADE Community Edition. Ein Projekt, das das offizielle Open CASCADE mit Korrekturen, Verbesserungen und experimentellem Code von Benutzern zur Verfügung stellte. FreeCAD arbeitet sowohl mit OCC als auch mit OCE.
OCCT
Open CASCADE Technology. Siehe OCC.
Open CASCADE
Der Geometrie Modellkernel (Softwarebibliothek), die FreeCAD zugrunde liegt. Auch OCC oder OCCT (für Open CASCADE Technologie) genannt. Siehe auch OCE.
OpenSCAD
1.  Der Name eines reinen skriptbasierten CAD Programms.
2.  Ein Arbeitsbereich in FreeCAD. Der OpenSCAD Arbeitsbereich stellt eine Schnittstelle für den Import/Export von *.scad und *.csg Modellen zur Verfügung, sowie einige Werkzeuge zur Objektbearbeitung.
Origin -> Koordinatenursprung
Das Zentrum eines Koordinatensystems. Alle Achsen starten von hier in entweder positiver oder negative Richtung. Ähnlich wie der Blick ins All mit der Erde als „Ursprung“.
Orthographic -> orthogonal
Siehe Orthogonalprojektion und Normalprojektion.


P

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z (Top)
Pad > Block
Eine Erweiterung einer Skizze in die Richtung der Normalen zur Skizzenebene. Dabei wird aus der zweidimensionalen Skizze ein dreidimensionales Objekt erzeugt. Siehe auch Extrusion.
Part > Bauteil
1.  Ein FreeCAD Arbeitsbereich. Die verfügbare Arbeitsweise ist hauptsächlich Konstruktive Festkörpergeometrie.
2.  Ein einvolumiger Körper. Die einfachste Komponente in einer Baugruppe.
3.  Ein Container, der alle Typen von FreeCAD-Objekten gruppieren kann und eine Platzierung besitzt (eingeführt in FreeCAD V0.17.)
PartDesignNext
Der Spitzname aus den Foren, um den PartDesign-Arbeitsbereich, der sich in der FreeCAD Version 0.17 von der Version v0.16 und früher durch weitgehende Änderungen der Arbeitsweise geändert hat, von dem ursprünglichen PartDesign zu unterscheiden.
PD
Abkürzung von PartDesign, einem Arbeitsbereich von FreeCAD.
PDN
Abkürzung von PartDesignNext.
Perspective > Perspektive
Perspective projection
Pivy
Eine Software-Bibliothek, die es Python erlaubt #Coin zu benutzen.
Placement > Platzierung
Eine Zusammenstellung von Eigenschaften eines Objekt, das seine Koordinaten und die Orientierung im Raum definiert. Siehe Platzierung.
Planar > eben
Die Eigenschaft einer Geometrie, bei der alle Elemente in der selben Ebene liegen.
Plane > Ebene
1.  Eine flache, zweidimensionale Fläche, die sich bis ins Unendliche erstreckt.
2.  Ein grundlegendes zweidimensionales Objekt, das in dem Arbeitsbereich Part erstellt werden kann. Dort ist die Ebene jedoch mit Begrenzungen versehen.
Plot
<To be added.>
Pocket
A feature that removes material from a solid based on a Sketch.
Point > Punkt
Eine Bezeichnung für einen Ort in dem 3D Arbeitsraum. Ein “Punkt” hat keine Ausdehnung. Er hat eine Ausdehnung auf dem Bildschirm, gewöhnlich durch ein Pixel dargestellt, so dass der Punkt sichtbar ist. Siehe auch Vertex.
Polygon mesh
See Polygonal_mesh
Polyline > Polylinie
Eine Bezeichung für eine Reihe miteinander verbundener Kanten aus Geraden und Bögen.
POV-Ray
POV-Ray Ein Programm zum Erzeugen von photorealistischen Bilder aus dreidimensionalen Szenen.
PPA
Ein Akronym für Personal Package Archive. Es ist eine Art von Software-Repositorium exklusiv für das Ubuntu-Linux-Betriebssystem. The FreeCAD project offers the latest release as well as development versions through two PPA repositories. Aktualisierungen werden über das Paketverwaltungssystem des Betriebssystems durchgeführt.
Primitive > Grundkörper
Eine grundlegende Form, die bei der Kontruktion von Modellen benutzt wird. Einige 2D-Körper sind: Punkt, Linie, Polygon, Kreis, Ellipse, Spirale, Helix. 3D-Körper: Quader, Zylinder, Kegel, Torus, Kugel, Ellipsoid, Prisma.
PySide
Eine frei verfügbare Sofware-Bibliothek, die es Python erlaubt, QT zu nutzen.
Python
Eine Programmiersprache, die sowohl bei der Entwicklung von FreeCAD als auch in benutzergeschriebenen Makros oder Skripten verwendet wird.

Q

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z (Top)
Qt
Eine plattformübergreifende Bibliothek zur Erstellung von grafischen Benutzeroberflächen. Siehe auch Qt4.


R

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z (Top)
Raytracing
Raytracing Ein Verfahren um aus einer dreidimensionalen Szene ein Bild durch Verfolgen von Lichtstrahlen zu generieren.
Revolve -> Drehen
Ein Werkzeug aus dem Part-workbench. Siehe Drehen.
Robot -> Roboter
Industrieroboter Sowie ein Arbeitsbereich in FreeCAD zur Simulation eines Industrieroboters.
Rotate -> Rotation
Die Aktion bei der ein Objekt um eine Achse gedreht wird, um seine Orientierung im Raum zu ändern.


S

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z (Top)
Section -> Schnitt
Schnitt durch einen Körper, siehe auch [2]. FreeCAD enthält Werkzeuge um Schnitte als geometrische Objekte, als auch um Schnitte zur Dokumentation in Zeichnungen zu erstellen.
Self Intersection
Ein Zustand, bei dem sich zum Beispiel eine Kurve mit sich selber schneidet (wie '8','&'). Dies kann der Geometrie-Kernel nicht verarbeiten und verursacht im allgemeinen einen Fehlerzustand.
Shape
Generische Bezeichnung, die in FreeCAD für die meisten Elemente benutzt wird. (Ausser für meshes) Der Begriff kann am ehesten mit geometrische Figur übersetzt werden. [3] In einem FreeCAD-Objekt enthält das Shape die geometrische Form.
Shell -> Hülle
Hülle aus zwei oder mehr miteinander verbundenen Flächen (= faces). Eine vollkommen geschlossene Hülle(manifold) kann in einen soliden Körper umgewandelt werden.
Sketch -> Skizze
Eine zweidimensionale Skizze auf einer Ebene oder auf einer ebenen Fläche (Face). In FreeCAD ist eine Skizze immer ein zweidimensionales Objekt irgendwo im dreidimensionalen Raum.
Sketcher
Ein Arbeitsbereich = workbench um zweidimensionale Konturen aus allgemeinen Geraden- und Kurvenelementen elements zur erstellen, die mit Hilfe von constraints festgelegt werden. Intern wird aus allen Eingaben ein nichtlineares Gleichungssystem erzeugt.
Sketcher Solver
Der FreeCAD-interne-Mechanismus, der das nichtlineare Gleichungssystem löst, dass sich aus den geometrischen Elementen und den dazugehörigen Festlegungen ergibt. Das Ergebnis der Berechnung ist die Position aller Punkte in der Skizze.
Smooth Line
In a Drawing, a line indicating a change between tangent surfaces, as in the transition from a flat surface to a fillet. Also "tangent edge". See Drawing View
Solid -> Volumenkörper
Teil des dreidimensionalen Raums, der durch eine Hülle begrenzt wird. Ein Volumenkörper besitzt ein Volumen und weitere Eigenschaften, die Objekte mit einer Masse aufweisen.
Solver
See Sketcher Solver.
Stable
Der Spitzname der zuletzt veröffentlichten offiziellen Version von FreeCAD. Dies ist oft die Version, die in Linux-Distributionen zur Verfügung steht. Vergleiche mit Unstable.
STL
STereoLithography, auch bekannt als Standard Tessellation Language. Ein mesh Dateiformat, das nur die Oberfläche eines 3D-Objektes mit Hilfe von Facetten definiert. Die Dateierweiterung ist *.stl
STEP
Ein Dateiformat nach dem ISO standard (ISO 10303) für den Auschtausch von 3D Daten und Produktinformationen. Es ersetzt weitgehend IGES. Dateinamenserweiterungen sind *.step, *.stp.
SVG
[4]. Ein Dateiformat für Vektorgrafik.
Sweep -> Austragung
Ein Verfahren welches ein 3-dimesionales Objekt generiert, in dem mindestens eine Kurve entlang einer Trajektorie (Pfad) geführt wird. Es können Körper oder Oberflächen erzeugt werden. Das dazu gebrauchte Werkzeug, sowie die entstandene Form werden oft genauso benannt. Siehe auch [5] (deutsch) Solid modeling (englisch)


T

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z (Top)
Task panel -> Bedienfeld
See Tasks tab.
Tasks tab -> Bedienfeld für die aktuelle Aufgabe
Ein Bedienfeld in FreeCAD, das die spezifischen Möglichkeiten für die aktuell anstehende Aufgabe anzeigt. Es kann die verfügbaren Werkzeuge in dem gerade offenen Arbeitsbereich anzeigen oder die einzustellenden Werte und Optionen für das gerade aktive Kommando zeigen.
Tessellation -> Parkettierung
Die Parkettierung einer Oberfläche ist das Pflastern dieser Oberfläche mit einem oder mehreren Typen von geometrischen Kacheln ohne Überlappung und ohne Lücken. In FreeCAD wird das benötigt, um die geometrischen Figuren in der 3D-Ansicht darzustellen. Die Größe der Kacheln relativ zu den Abmessungen der geometrischen Figuren kann in den Einstellungsdialog eingestellt werden. Man kann dadurch eine glattere Oberfläche von gekrümmten Teilen auf Kosten der Berechnungszeit erhalten. Siehe auch Einstellungen....
Thickness
1.  Ein Maß für die Dicke eines Teils.
2.  Ein Werkzeug des Part-Arbeitsbereiches, um einen Volumenkörper auszuhöhlen und mit einer gleichmäßigen Wandung einer definierten Dicke zu versehen. (Aufdicken)
Toggle -> Umschalter
Eine Einstellmöglichkeit, die eine von zwei Werten annehmen kann, zum Beispiel true oder false, oder Aus oder An.
Topological Naming
Ein Schema, bei dem einer erzeugten Kante oder Fläche eine dauerhafter Name erteilt wird. Intern identifiziert FreeCAD die Kanten (edge) und Flächen (face) eines Volumenkörpers durch Nummerierung: Edge1, Edge2, Face1, Face2, usw. Das Problem ist, das diese Namen eher zufällig vergeben werden und dass sie sich ändern, wenn der Körper so geändert wird, dass sich die Zahl der Kanten oder Flächen ändert. Zum Beispiel kann sich ein Element, das mit der Fläche Nr. 2 verbunden ist, nach der Änderung des Modells mit einer völlig anderen Fläche verbunden sein, die jetzt die Flächennummer 2 bekommen hat. Dies wirkt sich für den Benutzer als Fehler aus, da er ein unerwünschtes Ergebnis erhält. Bei der Version 0.17 von FreeCAD wurde eine brauchbare topologische Benennung mit dauerhaften Namen noch nicht implementiert, so dass sich bei einer Modifizierung eines Objektes die Namen der Kanten und Flächen leider auch ändern können.
Torus
Ein Grundkörper aus dem Arbeitsbereich Part.
Tracker
Kurzform für das Fehlerverfolgungssystem, die webbasierte Software zur Verwaltung der gemeldeten Fehler und Verbesserungswünsche. Siehe auch Mantis.


U

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z (Top)
Union -> Vereinigung
Ein Werkzeug des Part Arbeitsbereichs, das eine Boolsche Operation mit den ausgewählten Körper in Form der Vereinigung durchführt.
Unstable
Ein Spitzname für die aktuelle Entwicklungsversion von der FreeCAD Software. Diese Version enthält die aktuellen Änderungen der Entwickler. Sie liefert üblicherweise keine falschen Ergebnisse, aber wurde noch nicht gründlich getestet und kann sich auch noch ändern. Es ist nicht garantiert, dass sich Modelle, die mit dieser Version erzeugt wurden, später problemlos öffnen lassen.
Upgrade
Ein Werkzeug des Draft Arbeitsbereichs.


V

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z (Top)
Vector > Vektor
Eine Größenordnung mit einer Richtung. Oft grafisch als Pfeil in 2 oder 3 Dimensionen dargestellt. Zum Beispiel sind "fünfzig Schritte nach Norden", "9,8 m/s^2 nach unten" und "(3,5,6) Einheiten in der x, y, z Richtung" alles Vektoren. In FreeCAD werden sie am häufigsten als geordnete Paare (x, y) oder geordnete Tripel (x, y, z) bezeichnet.
Vertex > Knoten
Ein einzelner Punkt im Raum oder die Ecke einer Form, wo Kanten aufeinander treffen. Die offene Kaskadentechnologie definiert ihn als nulldimensionale Form, die einem Punkt in der Geometrie entspricht. [siehe OCCT Profil: Definieren der Topologie]
Vertices
Plural von Vertex
Viewprovider
Allgemeine Schnittstelle für alle visuellen Dinge in FreeCAD. Ein ViewProvider generiert und handhabt alles rund um die Visualisierung und Präsentation von Objekten aus dem FreeCAD App Layer für den Anwender. Diese Klasse und ihre Nachkommen müssen für jeden Objekttyp implementiert werden, um sie in der 3DView und TreeView anzuzeigen.


W

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z (Top)
WB
Abkürzung für workbench.
Wire > Linienzug
1.  Eine Folge von vertices (Knoten), die durch edges (Kanten) verbundenen sind. Der Begriff wird in diesem Sinn hauptsächlich von Open Cascade Technology [[6]] verwendet und daher auch innerhalb von FreeCAD.
2.  Ein Draft workbench-Befehl, der einen parametrisierten Linienzug erstellt.
Workbench > Arbeitsbereich
Auch als Modul bezeichnet gruppiert jede(r) workbench (Arbeitsbereich) einen Satz von Werkzeugen für eine bestimmte Aufgabe.


X

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z (Top)
X
Bezieht sich im Allgemeinen auf die 2D oder 3D X Achse.


Y

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z (Top)
Y
Bezieht sich im Allgemeinen auf die 2D oder 3D Y Achse.


Z

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z (Top)
Z
Bezieht sich im Allgemeinen auf die 2D oder 3D Z Achse.


Arrow-left.svg Vorherige: Mitwirkende
FreeCAD.png