Arch Ablaufplan

From FreeCAD Documentation
Jump to navigation Jump to search
This page is a translated version of the page Arch Schedule and the translation is 100% complete.
Other languages:
Deutsch • ‎English • ‎français • ‎italiano • ‎polski • ‎português do Brasil • ‎română • ‎русский

Arch Schedule.svg Arch Ablaufplan

Menüeintrag
Arch → Ablaufplan
Arbeitsbereich
Arch
Standardtastenkürzel
Keiner
Eingeführt in Version
-
Siehe auch
Arch Ausstattung

Beschreibung

Das Ablaufplan Werkzeug erlaubt dir ein Tabellenblatt zu erstellen und automatisch mit Inhalten aus dem Modell zu befüllen.

Hinweis: Dieses Werkzeug wurde in FreeCAD 0.17 neu geschrieben und unterscheidet sich von früheren Versionen.

Für eine allgemeinere Lösung siehe den Auswertung Arbeitsbereich in der Liste der Externe Arbeitsbereiche. Dieser Arbeitsbereich verwendet die SQL-Syntax, um Informationen aus dem Dokument zu extrahieren.

Anwendung

  1. Öffne oder erstelle ein FreeCAD Dokument, das einige Objekte enthält.
  2. Drücke die Arch Schedule.svg Ablaufplan Schaltfläche.
  3. Stelle die gewünschten Optionen ein.
  4. Drücken OK.

Arbeitsablauf

Zuerst musst du ein Modell haben. Hier ist zum Beispiel ein Dokument mit ein paar Objekten. Ich habe hier Arch Sachen gemacht, aber es muss nicht Arch sein, es kann alles sein.

Arch schedule example01.jpg

Dann drücke die Arch Schedule.svg Arch Ablaufplan-Schaltfläche. Du bekommst ein Aufgaben-Paneel wie dieses. Es ist ziemlich breit, so dass du das Aufgabenfenster verbreitern musst, um komfortabler zu sein.

Arch schedule example02.jpg

Dann kannst du Zeile für Zeile füllen. Jede Zeile ist eine "Abfrage" und wird eine Zeile im Kalkulationsblatt rendern. Drücke die Zeile hinzufügen-Schaltfläche, um eine Zeile hinzuzufügen und doppelklicke jede Zelle dieser Zeile, um die Werte einzutragen. Die Zeile löschen-Schaltfläche wird die Zeile löschen, die eine gerade ausgewählte Zelle enthält und Löschen wird alle Zeilen löschen. Mögliche einzutragende Werte sind:

  • Beschreibung: Eine Beschreibung dieser Abfrage. Die Beschreibung-Spalte wird die erste Spalte des Ergebniskalulationsblatts sein. Die Beschreibung ist verpflichtend für die Ausführung einer Abfrage. Wenn die Beschreibung-Zelle leer ist, wird die komplette Zeile übersprungen und im Kalkulationsblatt nicht ausgefüllt. Dies erlaubt es, "Separator"-Zeilen hinzuzufügen.
  • Eigenschaft: Dies ist die echte Abfrage, die auf alle von der Abfrage ausgewählten Objekte ausgeführt werden soll. Es können zwei Dinge sein: entweder das Wort count oder eine Objekteigenschaft:
    • Wenn du count (oder Count oder COUNT, Groß-/Kleinschreibung wird ignoriert) eingibst, werden die ausgewählten Objekte einfach nur gezählt.
    • Wenn du eine Objekteigenschaft eingibst, dann werden die Werte dieser Eigenschaft ermittelt und addiert. Objekte ohne diese Eigenschaft werden übersprungen. Verwende die Punktnotation, um Eigenschaften von Eigenschaften zu ermitteln: PropertyOfObject.PropertyOfProperty1.PropertyOfProperty2. Falls die Eigenschaft vor dem ersten Punkt mit einem Kleinbuchstaben beginnt, wird sie als Referenz auf das Objekt selbst angesehen und ignoriert. Bspw. ist object.Shape.Volume das Gleiche wie Shape.Volume.
  • Einheit: Eine optionale Einheit für das Ergebnis. Es liegt an dir, eine Einheit anzugeben, die zum Ergebnis passt. Wenn du z.B. Volumen ermittelst, solltest du eine Volumeneinheit angeben, wie m^3. Wenn du eine falsche Einheit wie z.B. cm, wirst du falsche Ergebnisse bekommen.
  • Objekte: Du kannst diese Spalte leer lassen, dann werden alle Objekte des Dokuments berücksichtigt oder eine ;-separierte Liste von Objektnamen (nicht Label). Wenn eines der Objekte in dieser Liste eine Gruppe ist, werden auch die Kinder ausgewählt. Daher ist der einfachste Weg, diese Möglichkeit zu nutzen, die Objekte sinnvoll zu gruppieren und hier einen Gruppennamen anzugeben. Du kannst auch die Auswahl-Schaltfläche benutzen, um gerade im Dokument ausgewählte Objekte hinzuzufügen.
  • Filter: Hier kannst du eine ;-separierte Liste von Filtern angeben. Jeder Filter hat die Form property:value. Du kannst nur Eigenschaften verwenden, die als Wert eine Zeichenfolge enthalten. Sowohl bei property (Eigenschaft) als auch bei value (Wert) wird Groß-/Kleinschreibung ignoriert. value kann entfallen, nicht aber :. Um mit älteren Versionen von Arch Zeitplan erstellte Pläne korrekt zu behandeln, wird die type-Eigenschaft in die ifctype-Eigenschaft konvertiert. Es ist ratsam, nicht mehr type in neuen Zeitplänen zu benutzen.
Beispiele:
label:floor1;ifctype:window wird nur Objekte beibehalten, die "floor1" in ihrer Daten-EigenschaftLabel- und "window" in Daten-EigenschaftIFC Type-Eigenschaft haben. Ein Fenster mit der Daten-EigenschaftLabel-Eigenschaft "Floor1-AA" und dem Daten-EigenschaftIFC Type "Window Standard Case" werden eingeschlossen.
label:door Wird nur Objekte mit "door" in ihrer Daten-EigenschaftLabel-Eigenschaft beibehalten.
!label:door Wird nur Objekte beibehalten, die nicht "door" in ihrer Daten-EigenschaftLabel-Eigenschaft haben.
ifctype:structural Wird nur Objekte beibehalten, die "structural" in ihrer Daten-EigenschaftIFC Type-Eigenschaft haben.
!ifctype:something Wird nur Objekte beibehalten, die nicht "structural" in ihrer Daten-EigenschaftIFC Type-Eigenschaft oder nicht die Daten-EigenschaftIFC Type-Eigenschaft haben.
!ifctype: Wird nur Objekte beibehalten, die nicht die Daten-EigenschaftIFC Type-Eigenschaft haben.

Der Import erlaubt es dir, die in einer anderen Tabellenkalkulation erstellte Liste als csv-Datei zu importieren.

So können wir eine Liste mit Abfragen erstellen:

Arch schedule example03.jpg

Danach drücke OK und ein neues Schedule-Objekt wird zum Dokument hinzugefügt, das ein Ergebnis-Kalkulationsblatt enthält.

Arch schedule example04.jpg

Durch doppelklicken des Zeitplan-Objekt kommst du zurück zum Aufgaben-Panell und kannst die Werte ändern. Durch doppelklicken des Kalkulationsblatts selbst erhälst du die Werte in drei Spalten: Beschreibung, Wert, Einheit (falls zutreffend):

Arch schedule example05.jpg

Die Kalkulationstabelle kann dann ganz normal von der Arbeitsbereich Tabellenkalkulations aus nach csv exportiert werden.

Dynamische Eigenschaften

Es ist möglich, eigene Eigenschaften zu Objekten hinzuzufügen. Diese werden Dynamische Eigenschaften genannt. Falls sie mit der Prefix group name-Option ausgewählt wurden, beginnen ihre Namen tatsächlich mit dem Gruppennamen, aber dieser Präfix wird nicht im Eigenschafteneditor angezeigt. Ihre Namen haben die Form: NameOfGroup_NameOfProperty. Um sie in einem Zeitplan zu referenzieren muss dieser vollständige Name verwendet werden.